Home sweet home

Ein Vogelhausbauprojekt von Haitham Alhalabi, Emanuel Murataj, Marie und Lena Borgards

„Home sweet Home“ ist ein Projekt von vier Jugendlichen, welches sich an Kinder zwischen acht und vierzehn Jahren richtet. Im Rahmen des Projektes bauen Kinder zusammen Vogelhäuser und stellen durch die Unterstützung der Projektleiter Vogefutter her. Außerdem finden an dem Nachmittag verschiedene Spiele mit den Kindern statt. Die selbstgemachten Vogelhäuser hängen die  Kinder zum Abschluss des spannenden Tages in der Natur auf.

Der erste Durchführungsort war das Kinderheim St.Josef in Rheinhausen am 17.09.2016. Dort leben unteranderen Kinder aus Krisengebieten.

Insgesamt ist es das Ziel des Projektes den Kindern einen schönen Tag zu beschaffen, an den sie sich noch lange zurückerinnern können.