Traumfänger

Die bösen Träume müssen wegen! Aldar, Medhanie und Max sorgen dafür, dass Kinder im Alter ab 6 Jahren keine Albträume mehr bekommen. So ein Traumfänger ist für Kinder etwas unglaublich Schönes, da es nicht sehr schwierig ist sie zu basteln, die Materialien nicht teuer sind und ein großartiger Wunsch dahinter steckt. In Kooperation mit dem Leiter des Jugendzentrums "Sterntalerhaus" in Duisburg Meiderich  konnte das Team gemeinsam mit den Kindern der Betreuung in den Herbstferien dafür sorgen, dass diese an die bekannte Geschichte des Traumfängers glauben konnten. Der Ring des Traumfängers wurde aus einem Ast gebogen, zusammengebunden und dann mit Wolle ein Netz durch den Ring gezogen. Fäden mit Federn oder Perlen wurden ebenfalls an den Ring gebunden. Dieses Netz soll alles Böse in der Nacht aufhalten: Einige Kinder erzählten uns mit bestem Gewissen, dass sie schon einen Traumfänger haben und er ihnen wirklich hilft! Die Jungen und Mädchen hatten großen Spaß und jeder der wollte, hatte sein eigenes Exemplar. Es war schön zu sehen, wie die Kommunikation zwischen den Kindern und unserem Team reibungslos funktionierte. Ein schönes Projekt für alle Beteiligten.